Creativity = Intelligence having Fun

Ich hatte einen Traum, der sich über eine lange Zeit immer wieder eingestellt hat. Es waren immer dieselben Gegebenheiten…

Ich wache in einer schönen Wohnung auf und komme nach vielen Jahren des Lebens in dieser Wohnung drauf, dass ich einen wunderschönen Raum bis jetzt noch gar nicht gesehen habe. Es war mir bis jetzt nicht aufgefallen, dass da noch eine Tür in einen großen schönen Raum gab…

Den Traumdeutern unter Ihnen wird sofort die Bedeutung ersichtlich.

Wir alle sind doch irgendwie getragen von dem Gedanken, einen Abdruck in dieser Welt zu hinterlassen. Vielleicht keinen allzu großspurigen, der laut schreit. Auch keinen zu grellen, der dann ambivalente Auslegungen zulässt. Uns alle nährt der Gedanken, unsere Stärken zu leben und unser Dasein anerkannt zu wissen; unser Potenzial nutzenstiftend für das Business, die gute Sache, die Familie und Freunde einzusetzen und daran zu wachsen.

In der Arbeit mit meinen Kunden ist mir in den letzten 15 Jahren immer klarer geworden, dass viele Menschen nur einen Bruchteil ihres Potenzials leben und sich auch sehr häufig wundern, warum sie nicht zufriedener von der Arbeit nach Hause gehen oder überhaupt glücklicher sind mit dem was sie erreicht haben. Besonders deutlich wird das im Coaching wo mir sehr viele Menschen vis a vis sitzen und sich ungehobene Schätze zeigen. Oftmals sind die Coachees auch gar nicht in Lage, ihre Potenziale und Stärken zu benennen… die Erwartungshaltung im außen hat Ihnen weitestgehend dazu die Sicht versperrt.

Mir ist klar geworden, dass wir in einer Gesellschaft leben, wo es vorgefertigte Kästchen gibt im Sinne einer Ressourcennutzungslogik (Stellenbeschreibungen Aufgabenprofile…) wo dann krampfhaft versucht wird, die Menschen irgendwie rein zu packen. Leider machen sich die gefühlten Kästchen dann oft selbständig und engen Handlungsspielraum, Initiative, Mut und auch ursprünglich vorhandenes Potenzial auf einen kleinen Prozentsatz ein.

In Zeiten des Wandels, wo sich Familien-, Arbeits- und Lebensbedingungen ändern, ist das jedoch eine gefährliche Mischung. Dieser Kreislauf kann mit einer Führung die sich der Potenzialentfaltungshaltung verschrieben hat auf ein zukunftsorientiertes Level gebracht werden. Potenzialentfaltung heißt, ein besonderes Augenmerk darauf zu haben, DIE Mitarbeiter einzustellen, deren wahren Potenziale wirklich stimmig mit der Vision und Ausrichtung des Unternehmens ist und wo die einzelnen Führungskraft Wert legt sich im gleichen Ausmaß der zu erledigenden Arbeit zuwendet aber auch maximalen Freiraum für Potenzialentfaltung und Selbstorganisation lässt.

Überlegen Sie sich wie das bei Ihnen in der Firma ist? Welche Haltung treibt Sie um? Welcher Raum ist bei Ihnen noch unentdeckt?

… und wie ging die Geschichte bei mir aus? Ich fand heraus, dass der Impuls ein eigenes Unternehmen zu gründen seit Jahren in mir schlummerte. Beim Zuwenden des schlummernden Potenzials habe ich die Idee geboren, Alphanize zu gründen und mich voll und ganz der Aufgabe zu verschreiben, Menschen zu unterstützen, ihr Leben mit Souveränität, Freude und Kreativität zu leben. Und Sie kennen bestimmt den Satz von Albert Einstein: „Creativity = Intelligence having Fun“.

Verwandte Artikel

Wollen Sie mehr erfahren?

Für Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt Aufnehmen
Kontakt Aufnehmen
2017-07-05T12:10:16+00:00